Segler-Verein Stössensee e.V.

Segeln auf der Sonnenseite der Havel

Wie angekündigt ware die MiniFolke-Flotte zu Gast im SVSt. Auf der Sonnenseite des Stössensee waren die ersten Akteure schon kurz vor 10:00 Uhr eingetroffen. Das Auftakeln der Schiffe und das auslegen des Regattakurses vor dem Südsteg erfolgte zügig und ohne Hast.

Leider hatte der Wind mit 1-2 Bft. keine große Freude aufkommen lassen. So entschied man sich nach nur vier Wettfahrten von 12 möglichen die vorletzte „Frostbeulen“ Regatta abzubrechen. Schon die dritte Wettfahrt vor der Pause musste mangels Wind abgekürzt werden. Man hoffte danach auf mehr Wind; hat leider nicht geklappt.

Rüdiger Rasmus aus Lübeck war auch wieder dabei. Er und neun Berliner kämpften tapfer um den ausgelegten Kurs von Tonne zu Tonne. Gut das es im Stössensee kaum Strömung gibt.

Einige Zuschauer und Vereinskameraden hatten bei dem sonnigen Wetter den Akteuren über die Schulter geschaut. Und so manche Ratschläge blieben natürlich auch nicht aus.

Im Großen und Ganzen waren alle zufrieden, denn ALLE Regattateilnehmer bekamen einen Preis. Anschließend wurde noch gemütlich zusammengehockt und u.a. über die kommende Segelsaison diskutiert.

Am 3. März findet das Finale der „Frostbeulen“ -Serie in Caputh statt. Mal sehen, wer dort die Nase vorn hat und Frostbeulenmeister*in wird.

Michael Behnke

 

Was ist die MiniFolke-Flotte? Dazu Michael Behnke:

"Ich hatte die MiniFolkes das erste Mal in Konstanz am Bodensee gesehen. Kein Wind für die „großen“ Folkeboote, aber für die „kleinen“ reichte es allemal. Es dauerte ziemlich lange, bis es auch in Berlin ein paar Boote gab.

Genaue Details zum Schiff kann der Interessierte unter folgenden Link erfahren: http://www.folkeboot.de/berliner-minifolke.html

Die MiniFolkeboote-Flotte in Berlin fing mit fünf Booten an. Nach ersten Trainingstreffen wurden kleinere Wettfahrten ausgetragen bis hin zu richtigen Regatten und sogar Meisterschaften. Die Flotte ist stabil und pflegt gute Gemeinsamkeiten, auch mit anderen Flotten. Zurzeit besteht die Berliner Flotte aus über 25 Schiffen.

Die Regatta Saison startet im November und es wird eine Regattaserie bis ca. Mitte März gesegelt, sofern es die Witterung zu lässt. Nach 6 Regatten mit insgesamt 72 Wettfahrten wird dann der Flottenmeister oder evtl. auch die Meisterin gekürt. Im Sommer trifft man sich auch unter der Woche oder am Wochenende zum trainieren."

Also - vorbeikommen, zuschauen und mitfiebern!

 

Hier einige Bilder der Frostbeule V - Regatta:

[© Bilder: MiniFolke-Flotte Berlin - Michael Behnke]

 


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.