Segler-Verein Stössensee e.V.

Segeln auf der Sonnenseite der Havel

Wer Freitag Nachmittags in den Verein kam, der kannte sie - die Frauen vom J/24-Team, die vor ihrem Training über die Terasse liefen und alle ansprachen, die zwei Arme hatten und laufen konnten, um den schweren J/24 Trailer vom Stellplatz zum Kran schieben zu helfen. Und dann das Ganze nach dem Training noch einmal ... Woche für Woche ...

Glücklicherweise hatte sich einer unserer Kameraden bereit erklärt, jeden Freitag pünktlich zum Trainingsbeginn im Verein zu sein, denn manchmal sah es mau aus mit der Terasse! Ein ganz dickes Dankeschön an Christian Pfofe, der dem Frauenteam Woche für Woche die Treue hielt und extra zum Anpacken in den Verein kam. Und natürlich auch Danke an all die anderen Helfer, die mit ihrer Muskelkraft geholfen haben, dass es dieses Training gab!

Aber all das ist nun Vergangenheit! Wir begrüßen im SVSt unseren neuen Elektro-Schlepper, einen knallroten Multi Mover XL35, der ab sofort IMMER zur Hilfe am richtigen Ort zur Stelle ist!

Beirat und Vorstand hatten in der letzten gemeinsamen Sitzung vor der Sommerpause einstimmig beschlossen, ein solches Gerät anzuschaffen, nachdem sie sich in diversen Gesprächen seit dem letzten Jahr über Vor- und Nachteile eines Elektroschleppers (Mover) und den Gesamtnutzen eines derartigen Movers für den Verein beraten hatten und im April ein Mover der Leistungsklasse 3.500 kg der Firma Multi-Mover Europe B.V. in der Praxis im Verein vorgeführt wurde.

Mit diesem Mover können wir zukünftig problemlos alle größeren Trailerboote (bis 3.500 kg) - auch für zahlenmäßig kleine Crews und Frauencrews - auf dem Grundstück rangieren; das Anfragen nach Schiebehilfe von zufällig anwesenden Vereinsmitgliedern (was in der Woche und Abends mitunter problematisch ist) entfällt; es wird nur noch eine Person benötigt, um die Trailer auf dem Gelände umzusetzen; der Mover kann beim Jollenslip unterstützen und als Anschubhilfe für den Slipwagen dienen.

Die ersten Einweisungen wurden inzwischen vom Obman Bernd Gierlich vorgenommen - die neuen Nutzer sind begeistert! Wer unseren kleinen Helfer einmal bestaunen möchte, kann dies im Optilagerhaus tun, denn dort hat er seine Ladestation.

Wer an einer Einweisung interessiert ist, möge sich bitte an Bernd Gierlich oder Sven Herbing wenden.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.