Regatten

Vom SVSt veranstaltete Regatten, Wettfahrtkalender

Kurzbericht zur High Noon 4 am Samstag den 4.9.2021

Wie schon zu Jahresanfang bekanntgegeben, standen die Termine für die High Noon 1-5 fest. Die Wettfahrttage wurden zwischen Samstag und Sonntag gewechselt, um möglichst vielen Mitgliedern die Teilnahme zu ermöglichen. In Vorbereitung wurden Online-Seminare wie „Vorfahrtsregeln beim Regattasegeln“ durchgeführt.

Für fünf High-Noon-Termine habe ich die Zustimmung des Berliner Seglerverbandes erhalten und das Wasserschiffahrtsamt erteilte die gebührenpflichtigen Regattagenehmigungen.

  • Die ersten Termine mussten leider wegen Corona ungenutzt verstreichen.
  • Die High Noon 3 wurde wegen Flaute nicht gestartet.
  • Für die High Noon 4 waren bis Freitag drei Boote gemeldet.

Ich sagte daraufhin Paul Fischer ab, der sich als Schlauchbootfahrer und Tonnenleger zur Verfügung hielt. Holmi Rosenbaum mit seinem Motorboot und Crew blieben in Bereitschaft. Am Samstag früh meldeten zwei weitere Boote!
Bei drei Schiffen war die Absicht erkennbar, starten zu wollen. Ein Schiff stand auf dem Slip und die Mannschaft erklärte sie würden nicht starten, sondern die Zeit zum Reinigen ihres Schiffes nutzen. Das fünfte gemeldete Boot lag in seiner Box, vom Skipper keine Spur. Hilfreich wäre eine Abmeldung gewesen. Eine Unhöflichkeit gegenüber den Mitgliedern die sich die Tage freihalten um anderen Mitgliedern eine Regatta zu ermöglichen.

Der Start war, wegen dem Vorgeplänkel, fünfzehn Minuten später, dann mit drei Schiffen. Der Wind wehte aus West mit 2 Bft. Wir kürzten nach 45 Minuten an Tonne 3 die Wettfahrt ab.

Wenn für die High Noon 5, am Samstag den 2.Oktober bis zum Montag den 27.September weniger als zehn Boote gemeldet haben, wird die Wettfahrt abgesagt. Dann können die Organisatoren ihre Zeit für Anderes verplanen.

Bei mehr als 10 Meldungen für den 2.10. freue ich mich auf eine schöne Wettfahrt und ein nettes Zusammensein auf unserer Vereinsterrasse.

Euer Sportwart

Harry Gluch

Aktuelles | Regatten