Regatten

Vom SVSt veranstaltete Regatten, Wettfahrtkalender

Wie in jedem Jahr fand auch 2020 die Freundschaftsregatta der Vereine SVH, WSV22, YCSt und SVSt statt. Wir waren als SVSt turnusmäßig der Veranstalter. Wegen der Corona Situation wurde der Termin von April in Absprache der vier Sportwarte auf den Juni verlegt - es wäre sicher bis dahin Corona im Griff und wir könnten starten.

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt heißt ein Sprichwort, und so kam es denn auch: Die Freundschaftswettfahrt wurde noch einmal verlegt - und zwar auf den 27.September.
Dieser Termin konnte dann gehalten werden, aber es mussten einige Voraussetzungen geschaffen werden - der Gesetzgeber fordert von den Vereinen ein Hygienekonzept welches im Vereinsbetrieb und bei Regatten eingehalten werden muss. Hier hatten unsere Hygienebeauftragten Dr. Melanie Aalburg und Dr. Klaus Sperber schon gut vorgearbeitet und brachten mich so auf den neuesten Stand.

Ca. eine Woche vor dem Start war die Wetterbericht ungünstig. Für den 27. September, 11.00 Uhr war Wind aus Süd mit 5-6 Bft in Böen 7 angesagt. Damit stand fest, dass der geplante Dreieckskurs für eine Freundschaftswettfahrt nicht gesegelt werden konnte. Die Boote würden sich an drei Tonnen bei 6 Bft treffen, Schäden beim Tonnenmanöver mussten vermieden werden.

Die neue Bahnkarte zeigte einen Up and Down Kurs mit einem Tor in Lee. Alles war gut vorbereitet, die Erinnerungsgaben eingetroffen, die Segler konnten melden. 32 Segler meldeten dann auch, acht aus unserem Verein.

Am Sonntag, 27.09. waren pünktlich die Tonnen ausgelegt, das Startschiff in Position, die Segler um das Startschiff versammelt. Der Einzige, der den Start verpasst hatte, war der Wind. Der wollte einfach nicht erscheinen.
Auch nach einstündiger Startverschiebung war kein Wind, um eine Regatta zu starten. Für Ranglistenregatten soll der Wind nicht weniger als 5 Koten betragen, wir hatten am Startschiff 1,5 Knoten gemessen. Das war auch für eine Freundschaftswettfahrt zu wenig.

Die Wettfahrt wurde abgebrochen und alle Segler zu uns ins Vereinshaus eingeladen. Auf unserer Terrasse konnten wir,  bei Salat, Bratwurst und Fleisch vom Grill die „Wettfahrt“ Revue passieren lassen.
Niemand war über den Abbruch traurig und alle freuten sich über eine Erinnerungsgabe: einen Becher mit Gravur.

Im nächsten Jahr ist turnusmäßig der SVH mit der Organisation der Freundschaftswettfahrt 2021 dran.
Ich freue mich auf zahlreiche Meldungen aus unserem Verein.

 

Bilder der Freundschaftswettfahrt 2020:

Aktuelles | Regatten