Regatten

Vom SVSt veranstaltete Regatten, Wettfahrtkalender

Rückblicke 2018 - Mit seiner Contender "Snapper" hat Michael Koch Platz 29 von 120 der Klassenliste ersegelt. Wir freuen uns, über diesen Rückblick auf 2018 und dürfen dank der Veranstalter und Fotografen unten einige Bilder der verschiedenen Regatten veröffentlichen:

Kieler Woche

In diesem Jahr bin ich schon am Donnertag Abend angereist, denn ich hatte letztes Jahr die Erfahrung gemacht, dass es am Freitagnachmittag so gut wie keine freien Plätze auf der Wiese gibt. So konnte ich mir den Platz aussuchen und sogar für Philipps J24 Crew etwas freihalten.

Der internationale Teil der Kieler Woche war auch 2018 wieder eine großartige Veranstaltung mit hervorragenden Segelbedingungen. Die Contender waren mit 54 Teilnehmern aus sechs Ländern als Klasse gut vertreten. Angesetzt waren 10 Wettfahrten an 4 Tagen. Der erste Start war am Samstag um 13 Uhr angesetzt. Nach einem warmen Auftakt am Samstag setzte sich rasch das typische durchwachsene Kieler-Woche-Wetter durch. Dabei hatten wir an allen vier Tagen auf der Außenbahn Kilo tolle Trapezbedingungen mit teilweise kräftigen Böen. Wir teilten uns die Bahn mit den OK und segelten das ganz normale Dreieck. Durch die guten Windbedingungen konnten wir alle zehn Wettfahrten wie geplant segeln.

 

EM Torbole Gardasee

129 Teilnehmer bei der Europameisterschaft, das ist doch mal eine Ansage. Sogar die Australier waren mit einem Container voller Boote dabei. Es wurde in zwei Gruppen gestartet. Dazu wurden farbige Kennzeichnungen ausgegeben, die mit dem Segel hochzuziehen waren. Die gegeneinander zu segelnden Gruppen wurden am schwarzen Brett bekannt gegeben. In den ersten sechs Wettfahrten wurde ermittelt, wer in den letzten vier Wettfahrten in der Goldgruppe oder in der Silbergruppe segelt. Die Platzierungen der Rennen für die Gruppeneinteilung wurden doppelt gezählt. Ich habe dadurch reichlich Punkte eingesammelt. Trotzdem reichte es für die Goldgruppe. Der Gardasee ist ein Thermikrevier. Vormittags weht ein teils kräftiger Nordwind, der gegen Mittag abnimmt und in einer totalen Flaute endet. Unsere Starts waren um 13.00 Uhr angesetzt. Um 12 haben wir bei Flaute die Boote ins Wasser geschoben. Auf dem Weg zum Start setzte dann der thermische Südwind ein. Erst nur leicht auf die Kante setzen, dann ein bisschen den Oberkörper rausdrücken, kurze Zeit später konnte man sich schon mal einharken, dann leicht auf der Kante stehen. Beim Start standen dann die 20 Koten aus Süd an. Es waren hervorragende Segelbedingungen bei einer fantastischen Kulisse. Die anzuwendende Taktik beschränkte sich allerdings darauf, nach dem Start so schnell wie möglich zu wenden, um auf die rechte Seite zu kommen. Dort, an der Felswand, war der Wind noch einmal deutlich stärker. Auf die Idee sind natürlich alle gekommen und so war es nicht immer einfach in ungestörten Winden zu fahren.

 

Kehraus Steinhude

Die Sorge bei einigen war groß, dass nicht genug Wasser im Teich ist, daher legte der Wettfahrtleiter erst einmal einen „Up & Down“-Kurs aus, damit wir dem Ufer nicht zu nahekommen. Später als der Wind etwas drehte, gab es dann doch noch das geliebte Dreieck für uns. Vier Wettfahrten bei 4 Bft sind wir gesegelt, in Böen hatte die Wettfahrtleitung bis 5 Bft gemessen. Ich hatte manchmal das Gefühl, dass die Bootsgeschwindigkeit nicht zu der vorherrschenden Windstärke passt. Vermutlich hatte ich dann mein Schwert oder das Ruderblatt durch den Schlick gezogen. Im Verein sah es aus wie bei Ebbe an der Nordsee. Die Jollenkreuzer an Steg lagen trocken und konnten nicht gesegelt werden. Sonntag früh hatte ich ein bisschen Hoffnung, noch ein Leichtwindrennen zu fahren, um mein Ergebnis etwas aufzubessern. Mangels Wind wurde aber kein Rennen mehr gestartet.

[Bildnachweise:
Kehraus: © stefan ibold, sailing-pictures.de / Eike und Hans-Heinrich Schmid / Ralph Linow,
IDM Contender 2018: © Ralph Linow, saralin.de
EM: © Velo Arco / Elena Giolai und Jacopo Salvi,]

Aktuelles | Regatten

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.