Segler-Verein Stössensee e.V.

Segeln auf der Sonnenseite der Havel

Zu unserem Beitrag „Hafenhandbuch Ostsee II“  hatten wir die Beteiligten um eine Stellungnahme gebeten um zu erfahren, wer für das Handbuch verantwortlich zeichnet, wie die Qualitätssicherung erfolgt und wie es mit dem Handbuch weitergehen soll.

Umgehende Antwort erhielten wir vom

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie


Kundenbetreuung - Customer Service | Produktmanagement - 28.03.2017:

[...]
vielen Dank für Ihre Mail und die Gelegenheit, zu Ihrer Frage Stellung zu nehmen.


Der Herausgeber der Hafenhandbücher ist der DSV-Verlag (siehe Cover des Buches). Ihre Kritiken bzgl. den Inhalten und der Aktualität der Hafenhandbücher müssten Sie an den Verlag richten. Um das Argument vorwegzunehmen, dass das BSH LOGO ebenfalls auf dem Buch abgedruckt ist und wir somit redaktionell mit „im Boot“ wären – dazu ist Folgendes zu sagen:

Das BSH ist seit einigen Jahren nicht mehr direkt redaktionell beteiligt. Nach unserem Wissenstand, ist der DSV-Verlag eine Kooperation mit Delius-Klasing eingegangen, was auch die redaktionelle Laufendhaltung der Hafenhandbücher einschließt.

Wir haben den DSV-Verlag bereits gebeten das BSH LOGO auf dem Cover zu entfernen. Es führt immer wieder zu Irritationen und Nachfragen.

[...]

und vom

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie - 30.03.2017
Referatsleiter Nautischer Informationsdienst

[...]
vielen Dank für Ihre Mail, die zuständigkeitshalber an mich weiter geleitet wurde. Zu Ihren Feststellungen wollen wir uns gerne noch einmal äußern, wie von Ihnen erbeten. Da der Sachverhalt etwas komplexer ist als er auf den ersten Blick scheint, benötigen wir für eine Stellungnahme noch etwas Zeit. Ich bitte um Ihr Verständnis, dass wir uns erst gegen Mitte April bei Ihnen zu diesem Thema melden.
Unabhängig von der ausstehenden Stellungnahme will ich aufgrund Ihres Interesses die Gelegenheit nutzen, auf die Veränderungsprozesse des Nautischen Informationsdienstes hin zu weisen. Wie Sie vielleicht wissen, hat sich das BSH auf die Bearbeitung des deutschen Seegebietes zurückgezogen. Zur Zeit arbeiten wir mit Hochdruck an der Umstellung der amtlichen Klein- und Sportboot Kartensätze hin zu einem DIN A1 regionalen amtlichen Seekartenwerk. In der Nordsee ersetzen wir in diesem Jahr bereits die ersten drei Kartensätze durch Einzelseekarten. Die Umstellung der Ostsee-Seekarten wird nach Umstellung der Nordsee-Seekarten folgen.

[...]

Auf wiederholte Nachfrage erhielten wir Antworten von der

Delius Klasing Verlag GmbH, Bielefeld
[...]
wir bestätigen den Eingang Ihres E-Mails. Bitte beachten Sie, das der Delius Klasing Verlag bei dem Titel „ Handhandbuch Ostsee II“ nur Produktions- und Vertriebspartner vom Deutschen Segler-Verband ist.

Wir möchten Sie daher bitten, sich bezüglich einer Stellungnahme zu diesem Titel direkt an den Deutschen Segler Verband zu wenden.
[...]

und von der

Delius Klasing Verlag GmbH, Büro Hamburg, Lektorin Reise- und Revierführer
[...]
vielen Dank für Ihre Nachricht! Wir haben Ihre Kritik an den DSV weitergeleitet und bemühen uns um eine umgehende Klärung.
[...]

sowie von der

DSV Segel-Service GmbH - 04.04.2017
[...]
Ihre Mail vom 27.03.2017, für die wir sehr danken, haben wir erhalten. Wir werden die Mail nach noch zu führenden Gesprächen im Laufe der 15.KW beantworten. Wir bitten bis dorthin um Geduld.
[...]

 

Auch auf wiederholte Anfrage erhielten wir bisher (7. April 2017) keine Antwort vom


Deutschen Segler-Verband e.V.,
dem Herausgeber des Hafenhandbuches

und von der

Kreuzer-Abteilung des Deutschen Segler-Verbandes e.V.,
Förderer des Hafenhandbuches und nach eigenen Angaben der größten Organisation der Fahrtensegler in Deutschland.

 

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

 

Zu diesem Thema finden Sie bei uns folgende Beiträge:

  Hafenhandbuch Ostsee II: Anspruch und Wirklichkeit
  Hafenhandbuch Ostsee II: vom Kurs abgekommen - ein Kommentar
  Hafenhandbuch Ostsee II: DSV sitzt Kritik aus
  Hafenhandbuch Ostsee II: in der Warteschleife
  Hafenhandbuch Ostsee II

 


Archiv | SVSt